Radfahren bis die Füße brennen – WINSOLE

Blauer Himmel, sommerliche Temperaturen. Frankreich im Juli 2019. Ich sitze auf meinem Rennrad und erklimme die Pässe der Tour de France, dem bekanntesten und renommiertesten Radrennen der Welt. Wunderschöne Landschaften am Col du Galibier soweit das Auge reicht. Ein Traum, wäre da nicht ein unsäglicher Schmerz. Bei jedem Tritt muss ich die Zähne zusammenbeißen. Nicht die Beine sind das Problem, sondern die Füße. Durch die sommerliche Wärme im Sonnenschein und die Länge der Tour, sind meine Füße geschwollen. Der Schuh ist zu eng.

Viele Radfahrer kennen das Problem mit schmerzenden Füßen. Schmerzen, die sich zum Beispiel als Brennen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl äußern. 2020 und 2021 ist die Zahl der Radfahrer mit Covid stark gestiegen und gerade hier ist die Verunsicherung groß, wie man Schmerzen an den Füßen vermeiden kann. Dabei gibt es zahlreiche Faktoren, die einen passenden Schuh ausmachen und nicht immer führt ein nicht passendes Schuhwerk nur zu Schmerzen im Bereich der Füße. Rückenprobleme oder Taubheitsgefühl in anderen Körperregionen sind nur einige der Auswirkungen, wenn unsere Füße Probleme haben.

Mein Problem mit brennenden Sohlen hatte ich schon fast akzeptiert. Mit Schuheinlagen wollte ich dem Schmerz begegnen. Der Tag in Frankreich am Col du Galibier zeigte mir jedoch, dass die Schuhe dadurch zu eng wurden und das Problem des Brennens nur in ein Drücken verändert wurde. Ich war ratlos. Im Februar 2020 war kurz vor der Corona-Krisen im Radurlaub auf Zypern. Dort lernte ich Wolfram kennen. Er berichtet mir von Jens Machacek. Jens ist weltweit anerkannter Experte im Bereich Fahrradbiometrie/Bikefitting, Bike-Ergonomie, Sportbiomechanik und Einlagenbau. Jens ist der Erfinder der WINSOLE-Radschuheinlagen. Wolfram hatte individuell angefertigte WINSOLE-Einlagen aus Carbon, die er auf Zypern aus seinen Radschuhen zog und mir unter die Nase hielt. „Damit löst Du Deine Probleme, Lisa“, sagte Wolfram zu mir.

Ich war ein großer Skeptiker von Schuheinlagen. Schuheinlagen werden mittlerweile in allen möglichen medizinischen Bereichen für die unterschiedlichsten Beschwerden eingesetzt. Ein wahres Wunderwerk mit dem sich viel Geld verdienen lässt. Nach meinem Erlebnis in Frankreich, dachte ich, dass ich mit dem Thema durch sei. Wolfram überzeugte mich die WINSOLE-Radschuheinlagen zu testen und ich kontaktierte nach dem Urlaub Jens Machacek. Wenn man sich mit Jens Machacek unterhält wird schnell klar: der Mann weiß wovon er spricht und was er tut. Er hat es nicht nötig mit „Kinesiologie-Tricks al a Balance-Powerarmband“ oder abgeschlossenen Wochenendkursen zum Bike Fitting zu überzeugen. Jens Machacek ist Kompetenz pur.

Jens Machacek hat sich einen weltweiten Expertenstatus auf dem Gebiet der Orthopädie-Schuhtechnik erarbeitet und ist Inhaber zahlreicher Patente. Mit der Bahnradnationalmannschaft und dem FES (Forschungs- und Entwicklungszentrum für Sportgeräte Berlin) hat er jahrelang zusammengearbeitet. Es wurde ein spezieller Bahnradschuh für die Olympiade 2012 in London entwickelt. Jens Machacek steckte seine Kenntnisse bei dieser Entwicklung des Schuhinnenaufbaus in die WINSOLE-Radeinlagen. Aus dieser Arbeit entstand die heutige Version der WINSOLE. Schon bei der Olympiade in London wurden einige Gold-, Silber- und Bronzemedaillen und bei den Weltmeisterschaften zahlreiche WM-Titel mit der WINSOLE-Radschuheinlage eingefahren (Erfolge 2021 siehe unten).

WINSOLE-Einlagen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen (Gutscheincode*: PushHarder). Natürlich gibt es ein Standardprodukt für Freizeitfahrer mit gelegentlicher Aktivität, aber auch spezielle Einlagen für ambitionierte Sportler. Da aber nicht jeder Mensch einen Standardfuß mit „gewöhnlicher Ausprägung“ hat, sondern oft bereits leichte Fehlstellungen, Senk- oder Spreizfüße vorliegen, machen individuell angepasste Einlagen Sinn. Sensomotorische Elemente, wie sie im orthopädischen Bereich vorkommen, können eingearbeitet werden und Fehlstellungen des Fußes reduzieren. Verspannungen oder Verkrampfungen der Muskulatur können somit verhindert werden.

Probleme werden häufig von falschem Schuhwerk verursacht. Jens Machacek erklärte mir, dass viele Radfahrer falsche Vorstellungen von der Passform eines Radschuhs haben. Genau wie bei Laufschuhen sollen Radschuhe nicht knackig eng sitzen, sondern Luft für den anschwellenden Fuß im Laufe der Belastung lassen. Mindestens ein halber Zentimeter Abstand sollte zwischen Schuh und Zeh sein. Meine Schuhe (ich trage die Marke SIDI sogar 2 bis 2,5 Nummern größer) bieten eigentlich ausreichend Platz für anschwellende Füße. In Frankreich hatte ich jedoch unpassende Sohlen eingelegt, die dann die Schmerzen verursachten.

Ich entschloss mich individuelle WINSOLE-Einlagen anfertigen zu lassen. Dafür erhielt ich per Post ein Packet mit einer Box, einem Blattpapier und einer Anleitung. Die Box war mittig zum Aufklappen. In jeder der zwei Hälften lag ein Kunststoffkern. Mit beiden Füßen stieg ich jeweils links und rechts mittig auf den Kunststoff, in dem damit ein Abdruck meiner Füße geformt wurde. Auf das Papier legte ich die originalen Sohlen meiner Radschuhe und zeichnet die Umrandung ab. Zettel und Box gingen zurück an WINSOLE. Kurz darauf hielt ich dann meine individuell angepassten WINSOLE-Einlagen in den Händen. Die Sohlen passten perfekt in meine Radschuhe. Schon bei der ersten Probefahrt merkte ich wie ich mich einfach sauwohlfühlte. Kein Drücken, kein Reiben und keine Eingewöhnung notwendig. Ich bin jetzt zahlreiche Monate damit unterwegs gewesen und kann die WINSOLE-Einlagen unbedingt empfehlen. Ich bin nur eine kleine Referenz für die Toparbeit von Jens Machacek. Zahlreiche Athleten schwören auf WINSOLE-Einlagen. Auch 2021 konnten WINSOLE-Athleten zahlreiche Erfolge wie Europameistertitel, Weltcupsiege und einige nationale Titel einfahren.

Über den Gutscheincode: PushHarder (Groß-/Kleinschreibung egal) gibt es 20%-Rabatt beim Kauf von WINSOLE-Einlagen. Gültigkeit bis 31.12.2021. Der Gutschein für WINSOLE ist nicht mit einem Rezept kombinierbar.

Erfolge 2021 mit WINSOLE (Auswahl):

Mona Mitterwallner (Österreich) Team Trek-Vaude: 6 Weltcup Rennen 6 Siege, Weltcupgesamtsiegerin
Weltmeisterin Cross-Country, Weltmeisterin MTB-Marathon

Emma Hinze (Deutschland) 3-fach-Weltmeisterin: Silber Olympia Bahnsprint

Pauline Grabosch (Deutschland): Weltmeisterin Bahnsprint

Lea Friedrich (Deutschland): Weltmeisterin Bahnsprint

Nicole Goeldi (Schweiz), E-Bike Weltmeisterin

Anne Terpstra (Niederlande): Vizeweltmeistern, Silber Olympia

Team Ghost MTB: Weltcupgesamtsieger Teamwertung

Die Vorteile von individuellen WINSOLE-Einlagen sind:

  • Leistungssteigerung durch Stabilisierung des Knies (bis 44 Watt)
  • Weniger Ermüdung
  • Spezieller Carbonkern mit dämpfenden Materialien für mehr Leistung und mehr Komfort
  • Geringes Gewicht
  • Entlastung des Kniegelenkes
  • Entlastung und Stabilisierung des Vorfußes (kein Brennen, Kribbeln, Taubheitsgefühl und kalte Zehen)
  • Entlastung und Stabilisierung des Sprunggelenkes
  • Verletzungsvorbeugung
  • Spezielle Decksohle, die sich dem Fuß anpasst
  • Optimale Passform im Radschuh und am Fuß
  • Für Triathleten: Entlastung und Schonung der Laufmuskulatur
  • Fersenbereich flexibel zur verbesserten Anpassung im Schuh

WINSOLE werden in einem patentierten Herstellungsverfahren, Made in Germany, angefertigt. Es handelt sich um Einzelstücke, die in Handarbeit durch orthopädische Fachbetriebe hergestellt werden. Mit einer Einlagenverordnung als Rezept vom Arzt können die Kosten ganz oder anteilig mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

*WINSOLE Gutscheincode PushHarder (Groß-/Kleinschreibung egal): 20%-Rabatt beim Kauf von WINSOLE-Einlagen. Gültigkeit bis 31.12.2021. Gutschein ist nicht mit einem Rezept kombinierbar.

_____________________________________________________________

Bilder mit freundlicher Genehmigung von WINSOLE

Artikel enthält Werbung mit Markennennung.

Erfahre alle Neuigkeiten des Blogs. Melde Dich zum Newsletter an.

Print Friendly, PDF & Email